Two leaves and a bud

Beim Teepflücken wird zur Gewinnung der guten Qualität nur der äußere saftige Stengelteil bis zum zweiten Blatt gebrochen. In der Blattachsel des ersten Blattes steht dabei bereits die noch ungeöfnete Knospe (Bud) eines dritten Blattes. Diese Drei-Einheit des saftigen Endtriebes ergibt den Orange Pekoe oder Flowery Orange Pekoe. Bei der Tee-Produktion werden die Blattknospen hell und präsentieren sich als Tips im fertigen Tee.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.