Mönchspfeffer

Seinen namen hat Mönchspfeffer daher, da er im Mittelalter verwendet wurde, um die Libido der Mönche einzudämmen. Heute wird er verwendet bei Periodenprobleme als auch bei Wechseljahrbeschwerden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.